Elli und Felli

ab 5 Jahren

 

Warmherziges Kinderbuch zum Vorlesen über eine wunderbare Freundschaft zwischen einem Mädchen und einem Waschbär.

 

Wie gemütlich der große Schrank in Ellis neuem Kinderzimmer ist! Hier kann sich Elli wunderbar verkriechen, wenn sie traurig ist. Durch den Umzug hat sie nämlich ihre beste Freundin verloren. Elli kuschelt sich ganz tief in ihre weiche Felljacke. Doch was ist das? Plötzlich fängt die Jacke an zu zappeln! Vor Ellis Augen verwandelt sie sich in einen kleinen Waschbären. Felli heißt der freche Kerl. Und der sorgt schon bald dafür, dass Elli im Kindergarten ein Mädchen kennenlernt, das auch auf der Suche nach einer Freundin ist …

 

 

 

 

 

 

Eine Geschichte, die das Verständnis für sich selbst und für andere verstärken hilft - und damit das Selbstbewusstsein erhöhen und Mut machen soll.

Erschienen am 27.07.2021

 

 

Presse/Blogger

Buchhändler-Empfehlung auf Thalia:

 

"Was für ein tolles Buch! (...) ich mag das Thema und wie einfühlsam es beschrieben ist! Begleitet von schönen Illustrationen ist es auch noch ein echter Hingucker!"

 

Rezensentin auf Netgalley:

"(...)Ein tolles Kinderbuch zum Vorlesen und Selbstlesen für Kinder. Über Verarbeitung von Verlust durch Umzug, Neuanfang, Freundschaft und dass man die Traurigkeit wieder überwinden kann. Ein tolles Cover mit noch mehr tollen Illustrationen im Inneren."

 

Kundin auf Thalia:

"(...) Eine weitere tolle Geschichte der Autorin Anke Girod. (...) Jeder reagiert auf seine eigene Weise und jeder hat seine eigenen Merkmale(...) Niemand ist perfekt. (...) Die Autorin hat dieses Thema auf sanfte und vereinfachte Weise behandelt, mit schönen bunten Bildern und lustigen Stellen, besonders wenn es um Felli und Lämmi geht. Sie sind beide bezaubernd und dank ihnen hatte Elli den Mut, die Ecken ihres Hauses zu entdecken, die sie für beängstigend hielt."

 

Kundin auf Thalia:

 "(...) Elli und Felli" ist somit ein gutes Mut-mach-Buch, das bewegt, berührt und einen auch immer wieder schmunzeln oder lachen lässt. Dafür sorgt nicht nur Felli, sondern auch Ellis Papa. Warum, das wird nicht verraten. Das Vorlesebuch eignet sich speziell für das Kindergartenalter von 4 bis 6 Jahren, da auch der Kindergarten ein zentraler Ort des Geschehens ist. Ältere Kinder haben aber sicherlich auch Freude daran, es selbst zu lesen, da Felli wirklich zu süß ist. "Elli und Felli" hat mein Leserherz im Sturm erobert. Es ist eine Geschichte, die einfach verzaubert und ganz viel Kuschelherz hat.(...)

 

Rezensentin auf Netgalley:

"(...) Ein echt süßes Buch über Freundschaft und Selbstvertrauen. Mit einer Spur Magie, wie Kinder es gerne mögen.(...)

 

Kundin auf Thalia:

"(...) Wie schön, dass sich Ellis alte Lieblingsjacke in ihrem Kleiderschrank zu dem kleinen Waschbären Felli verwandelt. Mit ihm zusammen versteht Elli, dass Aufregung gar nicht komisch ist und dass jeder Mensch Schwächen hat, die bei genauerer Betrachtung eigentlich niedliche Besonderheiten sind. Wir haben dieses schöne Buch geschenkt bekommen und sind große Fans von Elli und Felli. So einen kleinen Felli-Freund, der so liebevoll mit kleinen Schwächen umgeht, wünscht man doch jedem Kind an die Seite. Wie empfehlen dieses Buch sehr gerne weiter. (...)

 

Kinder- und Jugendliteratur-Bloggerin Fernweh_nach_Zamonien:

"(...) Fazit: Eine lustige und phantasievolle Geschichte, die altersgerecht und einfühlsam die Ängste und Sorgen bei einem Neuanfang thematisiert und zugleich Mut macht. Die sympathischen Charaktere wachsen schnell ans Herz und werden dank der zauberhaften, farbenfrohen Illustrationen lebendig. Ein wundervolles Lesevergnügen für Mädchen und Jungen und für mehr Selbstvertrauen!" 

 

Buchbloggerin janetts-meinung.de:

(...) Aus all diesen kleinen und großen Begebenheiten können Kinder sehr viel mitnehmen, das ihnen Mut macht und vielleicht auch hilft, über sich selbst hinauszuwachsen. (...)  „Elli und Felli“ von Anke Girod ist eine zauberhafte Freundschaftsgeschichte voller Wärme, Zuversicht und Mut. Wunderbar gesprochen von Marion Elskis lädt dieses Abenteuer zum darin versinken und immer wieder hören ein. (...)

 

Buchbloggerin leselauschen:

(...) ich lese es immer dann, wenn ich etwas Wohlfühlzeit für das innere Kind brauche und das ist wirklich Balsam für die Seele ..."